Service

Trotz verschiedener Ambitionen der einzelnen Ländern der Region im Hinblick auf ihre Annäherung an die Europäische Union sind alle Länder verpflichtet, eine Vielzahl von Gesetzesvorschriften im Rahmen der Anpassung an den gemeinschaftlichen Besitzstand der Europäischen Union zu erlassen. Die Änderungen im Gesetzesrahmen wirken sich ohne Zweifel direkt auf das Geschäftsleben aus, da sie zu einem beträchtlichen Wandel in der Wirtschaftsdynamik führen. Deswegen muß eine Einschätzung dieser Entwicklung vorgenommen werden, wobei sowohl dieser externe Faktor, als auch die interne Entwicklung und die spezifischen Merkmale des jeweiligen Landes berücksichtigt werden müssen, da sich jeder neue Beitritt von der ihm vorausgegangenen Erweiterungsrunde unterscheidet. Je fortgeschrittener die Verhandlungsphase, je mehr neue Gesetze verabschiedet und in das Rechtssystem eines Landes übernommen werden, desto offensichtlicher werden auch die Änderungen im wirtschaftlichen Umfeld und desto größer wird der Bedarf, die Auswirkungen der jeweils nächsten Phasen in der Entwicklung der Integrationsprozesse einzuschätzen.

Bei der Einschätzung der Auswirkungen konzentrieren wir uns zuerst auf die Analyse der Vorbereitungen und Verhandlungen in allen Bereichen, um festzustellen, welche Normen und Vorschriften für den jeweiligen Geschäftsbereich wichtig sind und um den Zusammenhang zwischen den einzelnen Bereichen und den sich eventuell ergebenden Schwierigkeiten zu erörtern. Auf diese Weise wird der Rahmen bestimmt, innerhalb dessen ECS-BRUSSELS die beste Methode für die Einschätzung der Auswirkungen für jeden einzelnen Bereich auswählen kann, da für diese Einschätzung der unterschiedlichen Bereiche auch unterschiedliche Herangehensweisen erforderlich sind. Nachdem wir die geeignete Methode gewählt haben, erfolgt die Einschätzung nach Bereich und umfasst sowohl den Ist-Zustand, als auch die zu erwartenden Auswirkungen, mögliche Maßnahmen, die negative Auswirkungen verhindern und gleichzeitig die Nutzung potentieller Chancen ermöglichen können. Anschließend bekommt der Kunde die Ergebnisse der soeben beschriebenen Analyse in einer leicht verständlichen Form.

In unserer Arbeit stützen wir uns auf das integrierte Lobbieren in der EU, was bedeutet, dass in der strategischen Planung drei wichtigste EU-Institutionen mit einbezogen werden. In dieser Planung werden auch nationale Standpunkte jedes Mitgliedsstaates, bzw. die Zusammenarbeit mit den entsprechenden nationalen Institutionen und Partnern, berücksichtigt.

Die Beachtung der EU-Regelungen und die Kenntnis der Philosophie, die die Funktion des Systems und der Institutionen der EU prägt, ermöglichen uns, durch präzise Ausrichtung unserer Tätigkeiten, der Partnerschaften und Zusammenarbeit mit Interessens- und Fachgruppen Wettbewerbsvorteile zu erzielen.

Networking bedeutet Unterstützung in Form von Kontaktaufnahme mit Personen, die Entscheidungsträger in der Politik, den Medien und der Zivilgesellschaft sind. Wir bieten zudem Beratung im Bereich der Erweiterung und Aufrechterhaltung von Netzwerken.

Wir bieten Unterstützung und Beratung für die Präsenz in der EU, um die bestmögliche Positionierung im Bezug auf die EU-Institutionen zu sichern. Darunter verstehen wir auch die Ausbildung des Personals für die Lobbyarbeit in der EU. Die institutionelle Vertretung gehört zu den wichtigsten Aktivitäten in Brüssel, durch die wir unsere Kunden in die Prozesse der Vernetzung und des Lobbierens direkt einbeziehen und für die wir die erforderliche Infrastuktur zur Verfügung stellen können.

Unter Monitoring versteht man die kontinuierliche Beobachtung und Überprüfung der Entwicklungen, Entscheidungen, Themen und Programme in bestimmten Bereichen, die sich auf die jeweilige Organisation oder auf das jeweilige Unternehmen direkt oder indirekt auswirken. Das Monitoring umfasst die tägliche Zusammenarbeit mit wichtigen Fach- und Interessensgruppen, das Sammeln und Bearbeiten von Daten und Dokumenten, sowie die Festlegung der Kommunikationswege und der Pläne für das Lobbieren. Durch die Identifizierung aktueller Themen und Fragen in der Frühphase kann das kontinuierliche Monitoringsystem auch als Frühwarnsystem, das für die Durchführung der strategischen Anpassungen unentbehrlich ist, dienen.

Die politische- und die Geschäftsanalytik ist auch Bestandteil unseres Tätigkeitsbereiches. Wir bieten Dienstleistungen, die auf guter Informiertheit basieren, und liefern dadurch verwertbare Ergebnisse und kundenorientierte Informationen. Der Wert der gesammelten Geschäftsinformationen ist unschätzbar; diese Daten helfen uns bei der Steuerung der Geschäftsstrategien, Formulierung der Schlüsselbotschaften und Bestimmung der quantitativen und qualitativen Maßnahmen, die von unseren Kunden hoch geschätzt werden.

Die strategische Beratung bietet die Analyse des aktuellen regulatorischen, institutionellen und geschäftlichen Umfelds sowie die Auswirkungen der einzelnen Teilnehmer und der bestehenden Interessen innerhalb der EU und ihrer Institutionen oder Institutionen in den Ländern der Region. Das Ziel ist es, die Spannbreite zu bestimmen, innerhalb der die optimale Lösung durch das Erarbeiten verschiedener möglicher Entscheidungen gefunden werden kann. Gute Kommunikation und Koordination mit kompetenten Partnern und wichtigen Informationsquellen ist eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg in diesem Bereich.

Die Investor-Relations-Politik, beziehungsweise die Qualität der Anlegerbeziehungen, sowohl mit den bestehenden, als auch mit den potentiellen Anlegern, ist zur wichtigen Aufgabe jedes Vorstandes geworden.

Die langfristige Perspektive und die konsequente Arbeitsweise sind die wichtigsten Elemente der Kommunikation mit den Finanzmärkten. ECS-BRUSSELS und ihre erfahrenen Mitarbeiter im Bereich der Finanzberatung bieten eine breite Palette von Dienstleistungen – von der finanziellen Umstrukturierung und der öffentlich-privaten Partnerschaft bis hin zur Marktforschung.

Die Dienstleistung der Finanzmittelbeschaffung bezieht sich auf die Nutzung der Vorbeitrittsfonds und Strukturfonds der Europäischen Union, umfasst aber auch die Begleitung entsprechender europäischer Programme sowie anderer Finanzierungsmöglichkeiten. Mit dieser Dienstleistung ist auch die Unterstützung bei der Zusammenarbeit mit den Entscheidungsträgern in den Frühphasen der Planung neuer Programme und gesetzgebender Verfahren abgesichert. Außerdem bieten wir im Bereich der Finanzierungsdienstleistungen auch Hilfe bei der Bearbeitung der Projektentwürfe, Vermittlungstätigkeiten für potentielle Partner und beim Aufbau neuer strategischer Beziehungen, was auch auf die Unterstützung bei Verhandlungen zur Übernahme von Beteiligungen ausgeweitet werden kann.

Das Event Management ist das Schlüsselelement für die Kontaktaufnahme mit anderen Organisationen und Unternehmen. Die Veranstaltungen bieten eine ausgezeichnete Gelegenheit für Kontakt- und Gesprächsmöglichkeiten mit Entscheidungsträgern in Politik und Wirtschaft. Unsere Dienstleistungen umfassen zudem die Unterstützung und Hilfe bei der Planung und Durchführung internationaler Veranstaltungen.

ECS-Brussels bietet maßgeschneiderte Schulungsprogramme, die die Fähigkeiten der Manager sowie anderer Mitarbeiter in einzelnen Unternehmen und Organisationen verbessern, insbesondere im Bereich der europäischen Angelegenheiten, der Anpassung an die Marktanforderungen und Technologien sowie die Steigerung der Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit.

Unsere Berater vermitteln den Managern Fachkenntnisse, beraten sie und sorgen für ensprechende Referenzen. Die Programme des Kapazitätsaufbaus beziehen sich auf Aktivitäten, die zur Verbesserung der Fähigkeit der Organisation, ihre Mission zu verwirklichen, dienen, oder aber auf die Verbesserung der Fähigkeit einer Person, ihre Ziele zu definieren und zu realisieren oder ihre Arbeit effizienter zu gestalten. Bei Organisationen kann der Kapazitätsaufbau in fast allen Tätigkeitsbereichen angewendet werden: Verbesserungen bei der Steuerung, Führung, Mission und Strategie der Organisation, die Entwicklung und die Umsetzung von Programmen, Beschaffung von Mitteln, Partnerschaft und Zusammenarbeit, Bewertung, das Lobbieren und die Änderung der Politik, Marketing, Positionierung, Planung usw.

Forschungen und Analysen im Bereich der europäischen Angelegenheiten und der Unternehmensstrategie werden nach Themen gegliedert, nach der entsprechenden Problematik aufgeteilt oder in Einklang mit dem Entscheidungsverfahren durchgeführt, je nachdem, was in der jeweiligen Situation am geeignetesten erscheint. Das Ziel ist es, zu Erkenntnissen zu kommen, die dann auf die entsprechende Art und Weise genutzt werden können.

Alle wirtschaftlichen und politischen Prozesse in allen Ländern der Region sind ohne Zweifel mit der Dynamik der Erweiterung der Europäischen Union in ihrer Ganzheit verbunden. Unternehmen und Organisationen in jedem Land der Region werden in der Verfolgung eines der vier entscheidenden Schritte in ihrem Verhältnis zur Europäischen Union ihr Interesse finden:

  • Privilegierte Verhältnisse mit den EU-Nachbarländern
  • Vorbereitung für die Mitgliedschaft
  • Zeitraum des Beitritts
  • Zeitraum nach dem Beitritt